Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Mit Erfolg ins Sommersemester starten

Mit Erfolg ins Sommersemester starten

„Im nächsten Semester wird alles anders.“ – Wer es glaubt, wird seelig! Viele Studenten legen trotz ihrer guten Vorsätze jedes Semester aufs Neue einen Fehlstart hin. Mache aus deiner Motivation und Organisation keine weitere Wissenschaft! Das ist anstrengend und unnötig. Halte dich einfach an folgende 4 Punkte und du wirst sehen, dein bevorstehendes Sommersemester wird zum Erfolg!

1. Stundenplan

Du kennst ihn schon seit der Grundschule und schon damals half er dir dabei, den Schulranzen korrrekt zu packen und dich optimal auf den nächsten Schultag vorzubereiten. Warum sollte das nicht auch in der Uni klappen? Zwischen all dem Gewusel auf dem riesigen Campus, verschafft dir dein Stundenplan einen optimalen Überblick über das Tagesgeschehen. Je besser du dich in den Semesterferien organisierst, desto weniger musst du dich auf dem Campus damit rumärgern.

2. Kalender

Taschenkalender sind vielleicht „out“, wichtige Termine und Fristen zu verpassen ist allerdings noch peinlicher. Anmeldefristen für Prüfungen und Wahlpflichtveranstaltungen solltest du stets auf dem Schrim haben. Insbesondere wenn es um die Wahl eines Wunschfaches geht. Ein Handywecker oder -reminder kann hier auch ganz einfach Abhilfe verschaffen.

3. Klausuren

Alle guten Dinge sind drei. Allerdings solltest du schon den Erstversuch jeder Klausur ernst nehmen. Lasse dich nicht von deinen Prüfungen überraschen. Beschaffe dir rechtzeitig einen Klausurplan und plane genug Vorbereitungszeit ein. Auch wenn der „Druck“, der dich zum effektivem Lernen bringt, zwei Monate vor der Klausurenphase noch nicht vorhanden ist, wirst du entspannter und nachhaltiger lernen, als es beim sogenannten „Bulimie-Lernen“ der Fall ist.

4. Ziele

Warum studierst du? Welchen Job möchtest du nach dem Studium einmal ausüben? Welche Voraussetzungen musst du für den Job erfüllen? Hast du genug Praxiserfahrung? Diese und viele weitere Fragen beschäftigen viele Studenten, insbesondere gegen Ende ihres Studiums. Doch wenn die Bachelorarbeit bevorsteht, ist es meist schon zu spät, „Last Minute“ den Notenschnitt zu heben oder die nötige Berufserfahrung zu sammeln. Stecke dir frühzeitig Ziele für dein Studium und deinen damit verbundenen weiteren Werdegang. Schreibe dir deine Ziele auf. Vergegenwärtige sie dir regelmäßig. So ist es unwahrscheinlich, dass du vom rechten Weg abkommst! (Du besuchst einen wirtschaftlichen Studiengang und interessierst dich für Finanzen? Vielleicht wirst du ja in unserem Jobportal fündig: https://sparkasse.mein-check-in.de/sls-direkt/)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.