Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

So organisierst du deinen Arbeitsalltag

So organisierst du deinen Arbeitsalltag

 

Selbstmanagement ist wichtig, um die beruflichen Aufgaben besser zu bewältigen und eigene Ziele nicht aus den Augen zu verlieren. Sieben Tipps, damit dir das im Arbeitsalltag gelingt.

  1. Mach Notizen: Notiere dir regelmäßig deine Aufgaben und Ziele, am besten täglich oder wöchentlich. So kannst du deine Aufgaben besser koordinieren.
  2. Setze Prioritäten: Was ist wichtig, was eilt, was weniger? Trenne in deinem Kalender Aufgaben und Termine, nutze verschiedene Farben für die verschiedenen Prioritäten. Plane zudem realistische Zeitpuffer ein, vor allem in Ferienzeiten.
  3. Kombiniere digital und analog: Mit Smartphones und Tablets kannst du deine Organisation zwar vollständig digitalisieren, sinnvoll ist das jedoch nicht unbedingt. Bei Terminen und als Archiv für Aufgaben und Notizen bieten Softwarelösungen klare Vorteile. Inhalte lassen sich über verschiedene Geräte hinweg synchronisieren und sichern, doch nichts ist so flexibel wie Stift und Papier. Außerdem fördert das Schreiben von Hand deine Kreativität und erleichtert die Ideenfindung.
  4. Überprüfe regelmäßig deine Ziele: Möglicherweise musst du deine Ziele anpassen, weil sich die Rahmenbedingungen verändert haben. Oder die Ziele passen nicht mehr zu deinen beruflichen Entwicklungsplänen. Wenn dies der Fall ist, solltest du deine Ziele korrigieren.
  5. Halte Erfolge schriftlich fest: Menschen neigen dazu, Misserfolgen und negativen Gedanken mehr Aufmerksamkeit zu schenken als Erfolgen. Das kannst du ändern, indem du dir notierst, was dir besonders gut gelungen ist. Fortschritte bei der Umsetzung persönlicher und beruflicher Ziele werden dir so schneller bewusst.
  6. Plane Pausen und Erholungsphasen: Zu deinem eigenen Wohl solltest du Pausen und Zeit für Erholungsphasen einplanen und gegen neue Termine im Arbeitsalltag verteidigen. Tust du dies nicht, bist du irgendwann hervorragend organisiert und dennoch völlig erschöpft. Nur eine ausgewogene Work-Life-Balance erhält dauerhaft deine Leistungsfähigkeit.
  7. Charmant Nein sagen: Gehörst du auch zu den Kollegen, die immer neue und zusätzliche Aufgaben vom Chef aufgebürdet bekommen? Dann versuch es doch mal so: „Gerne übernehme ich auch diese Aufgabe noch. Wegen Projekt X und Y kann ich dann aber nicht die Qualität liefern, die Sie und ich erwarten. Wie also wollen wir das alles neu priorisieren?“

Das sind zu viele Tipps auf einmal? Setzen Sie erst die um, die Ihnen leichtfallen.

Der Beitrag So managen Sie Ihren Arbeitsalltag erschien zuerst auf Der Sparkasseblog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.